In Memoriam

Am 30.10 ging unsere Stammstute Loretta (Cantus x Laertes) im stolzen Alter von 27 Jahren von uns.
Mit Loretta geht für uns eine Stute verloren, mit der wir viele schöne Momente verbrachten. Die Dunkelbraune ist, seit 26 Jahren in den Händen von Josef Stürzlinger sen. und Herbert Pichler sen. Gemeinsam erwarben sie die Stute als Fohlen. Sie selbst erzielte auf der Stutleistungsprüfung durch ihre Reflexe und den enormen Abdruck Höchstnoten beim Freisspringen, und wurde mit einer Wertnote von 8,2 in das österreichische Stutbuch eingetragen. Loretta überzeugte vor allem durch ihren enormen Willen und die Leistungsbereitschaft, die sie auch an ihre Nachkommen weitergab. Sie ist die Mutter von zahlreichen Sportpferde, die sowohl im Spring- als auch im Dressursport Erfolge im In-und Ausland bis zur schweren Klasse sammeln.
-Concord (v. Chepeto) sammelte insgesamt über 260 M- und S Platzierungen im Springsport
-Lisone (v. Chepeto) wurde in die USA verkauft und lief erfolgreich im Springsport bis 145cm
-Der gekörte Hengst Contez (v. Contendro) erzielte unter Andreas Pallisch Siege in der Klasse Intermediär I und sammelte viele Platzierungen in M Springen
-Cindoro (v. C-Indoctro) qualifizierte sich mit Michael Schicke zum Deutschen Bundeschampionat für 5- jährige Springpferd und war in zahlreichen Springprüfungen der Klasse S siegreich. Seit 2019 ist der Wallach im Besitz der Familie Bachl und konnte mit der Tochter des Hauses bereits Siege in der Childrentour erzielen.
-Lady Loretta (v. Contendor) siegte 6- jährig in 125cm Springen und erreichte mit ihrer Besitzerin den NÖ- Landesmeistertitel der Senioren.
Die Stute hat bereits eine gute Nachzucht.
-Lady Calida (v. Calido) wurde 3te am österreichischen Freispringchampionat bei den 2-jährigen Warmblutpferden. Sie ist das Turniereinsteigerpferd von Franziska Stürzlinger mit welcher sie 2020 schon zahlreiche Siege in den ersten Parcours sammelte.

Wir blicken in Dankbarkeit zurück an die vielen schönen Augenblicke, die wir Loretta zu verdanken haben und sehen sie in ihren Nachkommen weiterleben.
Weiters bedanken wir uns bei der Familie Pichler, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit über Jahrzehnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.